HANDEL       PRESSE / VERANSTALTUNGEN       RECHTE / RIGHTS       VERLAG



Martin Baltscheit, geboren 1965 in Düsseldorf, ist Autor, Illustrator, Sprecher und Regisseur. Sein Bilderbuch Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte ist eine echte Erfolgsgeschichte. Martin Baltscheit zählt zu den wichtigsten deutschen Kinderbuchautoren und wurde 2011 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Bei Kibitz erscheint sein turbulent-philosophischer Comic Selma tauscht Sachen (Zeichnungen: Anne Becker).

Nach Anfängen als Comiczeichner, die ihm 1996 eine Nominierung für den Max und Moritz-Preis als »Bester deutscher Comiczeichner« einbrachten, avancierte Martin Baltscheit zu einem der renommiertesten deutschen Kinderbuchautoren und -illustratoren. Sein Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte (Beltz & Gelberg) gilt heute als moderner Bilderbuchklassiker und erlebte einige Fortsetzungen. 2011 wurde sein Bilderbuch Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor (Beltz & Gelberg) mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis prämiert. Neben Büchern schreibt Martin Baltscheit regelmäßig für das Theater und wurde 2010 für das Stück Die besseren Wälder mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis bedacht. 2014 wurde er vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels als »Lesekünstler des Jahres« ausgezeichnet, 2018 erhielt er den Deutschen Kinderhörspielpreis des MDR für Krähe und Bär. Auch sein filmisches Schaffen ist preisgekrönt: 2014 gewann sein Film Die Nacht des Elefanten den Deutschen Kurzfilmpreis, 2018 wählte der Verband deutscher Filmkritiker Nur ein Tag zum »Besten Kinderfilm«.
Martin Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.