HANDEL       PRESSE / VERANSTALTUNGEN       RECHTE / RIGHTS       VERLAG



Jutta Bauer, geboren 1955 in Hamburg, ist Autorin, Illustratorin, Trickfilmerin und Comiczeichnerin. Für ihr Schaffen wurde Jutta Bauer unter anderem mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für das Gesamtwerk Illustration sowie dem Hans Christian Andersen Preis ausgezeichnet.

Bei Kibitz erscheint ihr Comic-Bilderbuch Jeppe unterwegs.

 

1981 erschienen die ersten von Jutta Bauer illustrierten Bücher, schon bald darauf bereicherten ihre Zeichnungen Erzählungen und Romane von Autor*innen und Autoren wie Christine Nöstlinger, Peter Härtling, Klaus Kordon oder Kirsten Boie. Für die Zeitschrift Brigitte zeichnete Jutta Bauer von 1985 an regelmäßig Cartoons und Comics aus dem Alltag einer Frau, ehe sie Anfang der 1990er-Jahre auch als Trickfilmerin aktiv wurde. Ihr Buch Selma (Lappan) von 1997 geriet zum Bestseller und Geschenkbuchklassiker, für Die Königin der Farben (Beltz & Gelberg) erhielt Jutta Bauer 1998 den Troisdorfer Kinderbuchpreis. Das im Jahr 2000 erschienene Bilderbuch Schreimutter (Beltz & Gelberg) wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, Opas Engel (Carlsen) 2002 mit dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis. Mit Armut (Carlsen) suchte Jutta Bauer 2018 Antworten auf drängende Kinderfragen zum Thema Armut.

Jutta Bauer lehrte Illustration unter anderem an der Bauhaus-Universität Weimar sowie der HAW Hamburg und gibt Illustrationsworkshops in aller Welt. 2010 wurde sie für ihr illustratives Werk mit dem Hans Christian Andersen Preis ausgezeichnet.

Jutta Bauer lebt und arbeitet in Hamburg.